Klinik

Heßstraße 22
80799 München
Tel.: 089-2122-0

Diakoniewerk

Stationäre Behandlungen in der Klinik im Diakoniewerk
Das Krankenhaus im Diakoniewerk München ist eine Belegklinik, an der Patienten ambulant und stationär behandelt werden können.

Der Vorteil an einer Belegklinik ist, dass Sie von Ihrem Arzt, den Sie schon kennen, weiterbetreut werden und dass es an diesen Kliniken ruhiger und geordneter abläuft, weil hier keine Notfallversorgung wie an großen städtischen oder Uni – Kliniken, die eine maximale Versorgung anbieten müssen, stattfindet. Bei uns kommen Sie pünktlich und in ruhiger Atmosphäre zu Ihrer Operation.

Die Behandlung erfolgt dann stationär, wenn es sich um eine größere Operation handelt, wenn Sie zu Hause nicht ausreichend versorgt sind oder an Nebenerkrankungen leiden, die das Operationsrisiko erhöhen und eine genauere Nachbeobachtung erforderlich machen.

Das Diakoniewerk München-Maxvorstadt liegt im Zentrum Münchens und ist seit vielen Jahren spezialisiert auf die Behandlung von Belegpatienten.

Anfahrt zur Klinik

Das Diakoniewerk München-Maxvorstadt ist zentral mitten in der Stadt und trotzdem ruhig gelegen.

Mit dem Auto:
Die Klinik liegt im gleichnamigen Viertel in der Heßstraße / Ecke Arcisstraße, südlich von Schwabing und unfern vom
Hauptbahnhof.
Den Haupteingang finden Sie in der Arcisstraße 35.
Parkplätze sind leider wie überall im Stadtzentrum rar und sind oft gebührenpflichtig.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

U-Bahn: U2 Theresienstraße

Bus: Linie 153 und 154 Arcisstraße

Tram: Linie 27 und 28 Pinakothek